Oper

Richard Strauss

Salome

Oper in einem Akt

Text Hedwig Lachmann

nach Oscar Wilde

Montag 23. September 2024 20:00 – 21:45 Keine Pause Großer Saal
Kategorie 1 220 €
Kategorie 1

220 €

Kategorie 2 175 €
Kategorie 2

175 €

Kategorie 3 140 €
Kategorie 3

140 €

Kategorie 4 100 €
Kategorie 4

100 €

Kategorie 5 76 €
Kategorie 5

76 €

Kategorie 6 52 €
Kategorie 6

52 €

Kategorie 7 36 €
Kategorie 7

36 €

Kategorie 8 25 €
Kategorie 8

25 €

Kategorie 9 15 €
Kategorie 9

15 €

Stehplatz
Stehplatz

Abo 15

Karteninformationen

Saison 2023/2024

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen in einer Saison genießen.

In diesem Abo sind folgende Vorstellungen enthalten:

18. Dezember 2023: DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL
15.Jänner 2024: LA FANCIULLA DEL WEST
19. Februar 2024: IL BARBIERE DI SIVIGLIA
13. Mai 2024: OTELLO
03. Juni 2024: IM SIEBTEN HIMMEL

 

Saison 2024/2025

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen in einer Saison genießen.

In diesem Abo sind folgende Vorstellungen enthalten:

23. September 2024: SALOME
18. November 2024: DON PASQUALE
16. Dezember 2024: LES CONTES D’HOFFMANN
10. Februar 2025: DIE ZAUBERFLÖTE
14. April 2025: BALLETT: PATHÉTIQUE


Besetzung am
23. September 2024

Musikalische Leitung

Philippe Jordan

Inszenierung

Cyril Teste

Künstlerische Mitarbeit

Céline Gaudier

Bühne

Valérie Grall

Kostüme

Marie La Rocca

Licht

Julien Boizard

Video

Mehdi Toutain-Lopez

Video - Live Kamera

Rémy Nguyen

Choreographie

Magdalena Chowaniec

9 weitere Termine

Salome

Besetzung am Mittwoch 5. Juni 2024

Jochanaan

Iain Paterson

Narraboth

Daniel Jenz

Erster Jude

Norbert Ernst

Zweiter Jude

Ted Black

Dritter Jude

Carlos Osuna

Fünfter Jude

Evgeny Solodovnikov

Erster Nazarener

Clemens Unterreiner

Zweiter Nazarener

Attila Mokus

Erster Soldat

Wolfgang Bankl

Zweiter Soldat

Stephano Park

Musikalische Leitung

Philippe Jordan

Inszenierung

Cyril Teste

Künstlerische Mitarbeit

Céline Gaudier

Bühne

Valérie Grall

Kostüme

Marie La Rocca

Licht

Julien Boizard

Video

Mehdi Toutain-Lopez

Video - Live Kamera

Rémy Nguyen

Choreographie

Magdalena Chowaniec
Kategorie 1 220 €
Kategorie 1

220 €

Kategorie 2 175 €
Kategorie 2

175 €

Kategorie 3 140 €
Kategorie 3

140 €

Kategorie 4 100 €
Kategorie 4

100 €

Kategorie 5 76 €
Kategorie 5

76 €

Kategorie 6 52 €
Kategorie 6

52 €

Kategorie 7 36 €
Kategorie 7

36 €

Kategorie 8 25 €
Kategorie 8

25 €

Kategorie 9 15 €
Kategorie 9

15 €

Stehplatz
Stehplatz

Ö1   Enthalten in: Strauss Zyklus
Strauss Zyklus

Saison 2023/2024

Mit dem Strauss-Zyklus sehen Sie zeitlose Klassiker, die einen Überblick über das vielseitige Schaffen von Richard Strauss geben: Von Der Rosenkavalier, inszeniert von Otto Schenk, bis zur aufsehenerregenden Neuproduktion der Salome von 2023.

12. September 2023: DAPHNE
14. Oktober 2023: DIE FRAU OHNE SCHATTEN
17. Dezember 2023: ELEKTRA
21. März 2024: DER ROSENKAVALIER
05. Juni 2024: SALOME

 

Saison 2024/2025

Von Der Rosenkavalier, inszeniert von Otto Schenk, bis zur aufsehenerregenden Neuproduktion der Salome von 2022. Zeitlose Klassiker, die einen Überblick über das vielseitige Schaffen von Richard Strauss geben.

31. Jänner 2025: ARIADNE AUF NAXOS
5. April 2025: SALOME
19. April 2025: ARABELLA
9. Juni: DER ROSENKAVALIER

Salome

Besetzung am Sonntag 9. Juni 2024

Jochanaan

Iain Paterson

Narraboth

Daniel Jenz

Erster Jude

Norbert Ernst

Zweiter Jude

Ted Black

Dritter Jude

Carlos Osuna

Fünfter Jude

Evgeny Solodovnikov

Erster Nazarener

Clemens Unterreiner

Zweiter Nazarener

Attila Mokus

Erster Soldat

Wolfgang Bankl

Zweiter Soldat

Stephano Park

Musikalische Leitung

Philippe Jordan

Inszenierung

Cyril Teste

Künstlerische Mitarbeit

Céline Gaudier

Bühne

Valérie Grall

Kostüme

Marie La Rocca

Licht

Julien Boizard

Video

Mehdi Toutain-Lopez

Video - Live Kamera

Rémy Nguyen

Choreographie

Magdalena Chowaniec
Kategorie 1 220 €
Kategorie 1

220 €

Kategorie 2 175 €
Kategorie 2

175 €

Kategorie 3 140 €
Kategorie 3

140 €

Kategorie 4 100 €
Kategorie 4

100 €

Kategorie 5 76 €
Kategorie 5

76 €

Kategorie 6 52 €
Kategorie 6

52 €

Kategorie 7 36 €
Kategorie 7

36 €

Kategorie 8 25 €
Kategorie 8

25 €

Kategorie 9 15 €
Kategorie 9

15 €

Stehplatz
Stehplatz

Enthalten in: Abo 23
Abo 23

Saison 2023/2024

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen in einer Saison genießen.

In diesem Abo sind folgende Vorstellungen enthalten:

01. Oktober 2023: LA TRAVIATA
26. November 2023: DIE ZAUBERFLÖTE
11. Februar 2024: GISELLE
10. März 2024: ANIMAL FARM
09. Juni 2024: SALOME

 

Saison 2024/2025

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen in einer Saison genießen.

In diesem Abo sind folgende Vorstellungen enthalten:

27. Oktober 2024: COSÌ FAN TUTTE
24. November 2024: MANON
16. Februar 2025: FIDELIO
18. Mai 2025: IL TROVATORE
29. Juni 2025: BALLETT: DORNRÖSCHEN

Salome

Besetzung am Donnerstag 13. Juni 2024

Jochanaan

Iain Paterson

Narraboth

Daniel Jenz

Erster Jude

Norbert Ernst

Zweiter Jude

Ted Black

Dritter Jude

Carlos Osuna

Fünfter Jude

Evgeny Solodovnikov

Erster Nazarener

Clemens Unterreiner

Zweiter Nazarener

Attila Mokus

Erster Soldat

Wolfgang Bankl

Zweiter Soldat

Stephano Park

Musikalische Leitung

Philippe Jordan

Inszenierung

Cyril Teste

Künstlerische Mitarbeit

Céline Gaudier

Bühne

Valérie Grall

Kostüme

Marie La Rocca

Licht

Julien Boizard

Video

Mehdi Toutain-Lopez

Video - Live Kamera

Rémy Nguyen

Choreographie

Magdalena Chowaniec
Kategorie 1 220 €
Kategorie 1

220 €

Kategorie 2 175 €
Kategorie 2

175 €

Kategorie 3 140 €
Kategorie 3

140 €

Kategorie 4 100 €
Kategorie 4

100 €

Kategorie 5 76 €
Kategorie 5

76 €

Kategorie 6 52 €
Kategorie 6

52 €

Kategorie 7 36 €
Kategorie 7

36 €

Kategorie 8 25 €
Kategorie 8

25 €

Kategorie 9 15 €
Kategorie 9

15 €

Stehplatz
Stehplatz

U27   Enthalten in: Abo 20
Abo 20

Saison 2023/2024

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen in einer Saison genießen.

In diesem Abo sind folgende Vorstellungen enthalten:

07. September 2023: LA CLEMENZA DI TITO
02. November 2023: L’ELISIR D’AMORE
29. Februar 2024: DON QUIXOTE
18. April 2024: CARMEN
13. Juni 2024: SALOME

 

Saison 2024/2025

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen in einer Saison genießen.

In diesem Abo sind folgende Vorstellungen enthalten:

03. Oktober 2024: DON CARLO
28. November 2024: IL RITORNO D’ULISSE IN PATRIA
23. Jänner 2025: BALLETT: SHIFTING SYMMETRIES
17. April 2025: PARSIFAL
12. Juni 2025: DER ROSENKAVALIER

Salome

Besetzung am Montag 17. Juni 2024

Jochanaan

Iain Paterson

Narraboth

Daniel Jenz

Erster Jude

Norbert Ernst

Zweiter Jude

Ted Black

Dritter Jude

Carlos Osuna

Fünfter Jude

Evgeny Solodovnikov

Erster Nazarener

Clemens Unterreiner

Zweiter Nazarener

Attila Mokus

Erster Soldat

Wolfgang Bankl

Zweiter Soldat

Stephano Park

Musikalische Leitung

Philippe Jordan

Inszenierung

Cyril Teste

Künstlerische Mitarbeit

Céline Gaudier

Bühne

Valérie Grall

Kostüme

Marie La Rocca

Licht

Julien Boizard

Video

Mehdi Toutain-Lopez

Video - Live Kamera

Rémy Nguyen

Choreographie

Magdalena Chowaniec
Kategorie 1 220 €
Kategorie 1

220 €

Kategorie 2 175 €
Kategorie 2

175 €

Kategorie 3 140 €
Kategorie 3

140 €

Kategorie 4 100 €
Kategorie 4

100 €

Kategorie 5 76 €
Kategorie 5

76 €

Kategorie 6 52 €
Kategorie 6

52 €

Kategorie 7 36 €
Kategorie 7

36 €

Kategorie 8 25 €
Kategorie 8

25 €

Kategorie 9 15 €
Kategorie 9

15 €

Stehplatz
Stehplatz

Enthalten in: Zyklus »Klassiker des Repertoires«
Zyklus »Klassiker des Repertoires«

Saison 2023/2024

Diese »Klassiker« sind nicht mehr aus dem Repertoire wegzudenken. Mit La traviata, Le nozze di Figaro, Turandot und Salome stehen, neben Der Rosenkavalier, Neuproduktionen der letzten Spielzeiten auf dem Programm, die die vielen Formen von Oper repräsentieren.

12. Oktober 2023: LA TRAVIATA
12. November 2023: LE NOZZE DI FIGARO
27. März 2024: DER ROSENKAVALIER
01. Juni 2024: TURANDOT
17. Juni 2024: SALOME

Salome

Besetzung am Samstag 21. September 2024

Musikalische Leitung

Philippe Jordan

Inszenierung

Cyril Teste

Künstlerische Mitarbeit

Céline Gaudier

Bühne

Valérie Grall

Kostüme

Marie La Rocca

Licht

Julien Boizard

Video

Mehdi Toutain-Lopez

Video - Live Kamera

Rémy Nguyen

Choreographie

Magdalena Chowaniec
Kategorie 1 220 €
Kategorie 1

220 €

Kategorie 2 175 €
Kategorie 2

175 €

Kategorie 3 140 €
Kategorie 3

140 €

Kategorie 4 100 €
Kategorie 4

100 €

Kategorie 5 76 €
Kategorie 5

76 €

Kategorie 6 52 €
Kategorie 6

52 €

Kategorie 7 36 €
Kategorie 7

36 €

Kategorie 8 25 €
Kategorie 8

25 €

Kategorie 9 15 €
Kategorie 9

15 €

Stehplatz
Stehplatz

Salome

Besetzung am Mittwoch 25. September 2024

Musikalische Leitung

Philippe Jordan

Inszenierung

Cyril Teste

Künstlerische Mitarbeit

Céline Gaudier

Bühne

Valérie Grall

Kostüme

Marie La Rocca

Licht

Julien Boizard

Video

Mehdi Toutain-Lopez

Video - Live Kamera

Rémy Nguyen

Choreographie

Magdalena Chowaniec
Kategorie 1 220 €
Kategorie 1

220 €

Kategorie 2 175 €
Kategorie 2

175 €

Kategorie 3 140 €
Kategorie 3

140 €

Kategorie 4 100 €
Kategorie 4

100 €

Kategorie 5 76 €
Kategorie 5

76 €

Kategorie 6 52 €
Kategorie 6

52 €

Kategorie 7 36 €
Kategorie 7

36 €

Kategorie 8 25 €
Kategorie 8

25 €

Kategorie 9 15 €
Kategorie 9

15 €

Stehplatz
Stehplatz

U27 Ö1  
Salome

Besetzung am Samstag 5. April 2025

Musikalische Leitung

Yoel Gamzou

Inszenierung

Cyril Teste

Künstlerische Mitarbeit

Céline Gaudier

Bühne

Valérie Grall

Kostüme

Marie La Rocca

Licht

Julien Boizard

Video

Mehdi Toutain-Lopez

Video - Live Kamera

Rémy Nguyen

Choreographie

Magdalena Chowaniec
Kategorie 1 220 €
Kategorie 1

220 €

Kategorie 2 175 €
Kategorie 2

175 €

Kategorie 3 140 €
Kategorie 3

140 €

Kategorie 4 100 €
Kategorie 4

100 €

Kategorie 5 76 €
Kategorie 5

76 €

Kategorie 6 52 €
Kategorie 6

52 €

Kategorie 7 36 €
Kategorie 7

36 €

Kategorie 8 25 €
Kategorie 8

25 €

Kategorie 9 15 €
Kategorie 9

15 €

Stehplatz
Stehplatz

U27   Enthalten in: Zyklus »Strauss«
Zyklus »Strauss«
Salome

Besetzung am Montag 7. April 2025

Musikalische Leitung

Yoel Gamzou

Inszenierung

Cyril Teste

Künstlerische Mitarbeit

Céline Gaudier

Bühne

Valérie Grall

Kostüme

Marie La Rocca

Licht

Julien Boizard

Video

Mehdi Toutain-Lopez

Video - Live Kamera

Rémy Nguyen

Choreographie

Magdalena Chowaniec
Kategorie 1 220 €
Kategorie 1

220 €

Kategorie 2 175 €
Kategorie 2

175 €

Kategorie 3 140 €
Kategorie 3

140 €

Kategorie 4 100 €
Kategorie 4

100 €

Kategorie 5 76 €
Kategorie 5

76 €

Kategorie 6 52 €
Kategorie 6

52 €

Kategorie 7 36 €
Kategorie 7

36 €

Kategorie 8 25 €
Kategorie 8

25 €

Kategorie 9 15 €
Kategorie 9

15 €

Stehplatz
Stehplatz

Enthalten in: Abo 16
Abo 16

Saison 2023/2024

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen in einer Saison genießen.

In diesem Abo sind folgende Vorstellungen enthalten:

04. September 2023: LA CLEMENZA DI TITO
02. Oktober 2023: GISELLE
22. Jänner 2024: I VESPRI SICILIANI
18. März 2024: LA CENERENTOLA
10. Juni 2024: TURANDOT

 

Saison 2024/2025

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen in einer Saison genießen.

In diesem Abo sind folgende Vorstellungen enthalten:

14. Oktober 2024: BALLETT: SCHWANENSEE
25. November 2024: IL RITORNO D’ULISSE IN PATRIA
07. April 2025: SALOME
12. Mai 2025: TOSCA
16. Juni 2025: IL BARBIERE DI SIVIGLIA

Salome

Besetzung am Donnerstag 10. April 2025

Musikalische Leitung

Yoel Gamzou

Inszenierung

Cyril Teste

Künstlerische Mitarbeit

Céline Gaudier

Bühne

Valérie Grall

Kostüme

Marie La Rocca

Licht

Julien Boizard

Video

Mehdi Toutain-Lopez

Video - Live Kamera

Rémy Nguyen

Choreographie

Magdalena Chowaniec
Kategorie 1 220 €
Kategorie 1

220 €

Kategorie 2 175 €
Kategorie 2

175 €

Kategorie 3 140 €
Kategorie 3

140 €

Kategorie 4 100 €
Kategorie 4

100 €

Kategorie 5 76 €
Kategorie 5

76 €

Kategorie 6 52 €
Kategorie 6

52 €

Kategorie 7 36 €
Kategorie 7

36 €

Kategorie 8 25 €
Kategorie 8

25 €

Kategorie 9 15 €
Kategorie 9

15 €

Stehplatz
Stehplatz

Enthalten in: Abo 19
Abo 19

Saison 2023/2024

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen in einer Saison genießen.

In diesem Abo sind folgende Vorstellungen enthalten:

05. Oktober 2023: TOSCA
23. November 2023: LE GRAND MACABRE
25. Jänner 2024: DORNRÖSCHEN
14. März 2024: DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL
11. April 2024: SIMON BOCCANEGRA

 

Saison 2024/2025

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen in einer Saison genießen.

In diesem Abo sind folgende Vorstellungen enthalten:

07. November 2024: BILLY BUDD
19. Dezember 2024: LES CONTES D’HOFFMANN
16. Jänner 2025: BALLETT: SHIFTING SYMMETRIES
13. März 2025: DON CARLO
10. April 2025: SALOME
 

Über das Werk

In Kürze

Salome wächst in einer erschreckenden, grauenhaften und zutiefst verletzenden Umgebung auf.

Eine Flucht aus dieser Welt scheint ihr der asketische Prophet Jochanaan, der Umkehr predigt. Er weist ihre Sehnsucht jedoch ab. Voll unreifem Zorn fordert sie seinen Kopf. Als Salome den blutigen Mund des Propheten küsst, befiehlt ihr Stiefvater Herodes, sie zu töten.

Salome

Handlung

Im Kreis einer erlesenen Gästeschar feiert der Tetrarch Herodes seinen Geburtstag. Zwei Soldaten und der Hauptmann Narraboth bewachen den Gefangenen Jochanaan. Narraboth ist verliebt in Herodes’ Stieftochter Salome. Die Warnungen des Pagen ignoriert er. Aus dem Kerker ertönt die Stimme des Propheten. Er verkündet die Ankunft des Messias.

Angewidert von der Zudringlichkeit ihres Stiefvaters verlässt Salome die Tafel. Sie lauscht den Mahnungen des Propheten und möchte ihn sehen. Sie überredet Narraboth, dem ausdrücklichen Verbot des Tetrarchen zuwiderzuhandeln und ihren Wunsch zu erfüllen.

Jochanaan erscheint vor Salome. Ohne ihr zunächst Beachtung zu schenken, klagt er ihren Stiefvater der blutschänderischen Ehe mit ihrer Mutter Herodias an. Der fremdartige Mann erweckt Salomes Sehnsucht und Begierde. Es überkommt sie das Verlangen, seine Haare und seinen Körper zu berühren und seinen Mund zu küssen. Ihre Verzückung treibt Narraboth in den Selbstmord. Der Prophet weist Salome ab, nur einen gäbe es, der sie retten könne: Jesus von Nazareth. Als Salome nicht von Jochanaan ablässt, verflucht er sie und zieht sich in sein Gefängnis zurück.

Der Tetrarch erscheint auf der Suche nach Salome. Erneut ist die mahnende Stimme des Propheten zu hören. Herodias verlangt seine Auslieferung an die Juden. Herodes widersetzt sich, denn er hält Jochanaan für einen heiligen Mann, eine Ansicht, die einen heftigen Streit unter den Juden provoziert: während einige in ihm einen Scharlatan sehen, verehren ihn die Nazarener als Vorboten der Erlösung.

Herodes fordert Salome auf, für ihn zu tanzen. Sie willigt erst ein, nachdem er den Eid geleistet hat, ihr zum Lohn jeden Wunsch zu erfüllen. Salome tanzt und verlangt den Kopf des Jochanaan. Der entsetzte Herodes bietet ihr die kostbarsten Schätze, doch Salome besteht auf ihrer Forderung. Selbstvergessen versinkt sie in den Anblick des abgeschlagenen Hauptes. Als sie schließlich den blutigen Mund des Propheten küsst, befiehlt Herodes, sie zu töten.

Aufgrund expliziter Darstellung von Gewalt und durch Assoziationen deutlich zu erkennendem Missbrauch empfehlen wir den Besuch der Vorstellung erst ab 16 Jahren.

Die jungen Salome-Darstellerinnen und deren Eltern wurden während der gesamten Proben vom Kindeswohlteam der Wiener Staatsoper begleitet. Dabei wurde zusammen mit der Regie erarbeitet, wie die im Stück behandelte Thematik unter Beteiligung von jungen Mitwirkenden auf kindeswohlgerechte Art zur Darstellung kommen kann.

Gesamtlänge ca. 100 MIN

»Ich weiß vor Beginn der eigentlichen Probenarbeit nicht, was ich erzählen werde. Denn das ist abhängig von den Darstellern. Sie geben mir die Energie, aus der meine Aufführung entsteht. Ich bin nur der Kartograf, die Sänger sind es, die sich in das Dickicht des Waldes hineinbegeben und es durchdringen. Man muss dabei auch den Zufall zulassen. Der Zufall ist ein großer Dramaturg. Jetzt, drei Wochen nach Probenbeginn, beginne ich – vielleicht – zu verstehen. Das Theater ist kein Bild, sondern etwas Lebendiges. Nur indem man es erlebt, kann man es verstehen.« (Cyril Teste)

»Ein wesentlicher Aspekt dieses Werks, den man buchstäblich auf den ersten Blick wahrnimmt, ist der große, weit ausdifferenzierte Orchesterapparat. Dieser ermöglicht eine unglaubliche Palette an Schattierungen und die gesamte Breite an Klangtechniken. Strauss entwirft dank dieses Orchesters einen großen atmosphärischen Zauber, man vergegenwärtige sich die schwüle Abendstimmung, die »orientalische« Färbung, die Klangbilder. Er setzt dafür etwa die Celesta oder Harfen ein, aber auch viele Solo-Streicher, eine reiche Auswahl an unterschiedlichen Blasinstrumenten, vor allem Klarinetten – ein ganzes Bataillon –, auch geteilte Streicher, die zum Teil jeweils unterschiedliche Techniken anwenden. Nicht zuletzt gibt es ein unglaubliches Schlagwerk, unter anderem das Glockenspiel und das sehr wichtige Xylophon. Und Strauss versucht neuartige Klangfarben aus diesen Instrumenten herauszulocken, solche, die es vorher nicht gab.« (Philippe Jordan)

Der für Wien so wichtige Operndirektor Gustav Mahler war von Salome zutiefst begeistert (»Es ist ein ganz geniales, sehr starkes Werk, das entschieden zu dem Bedeutsamsten gehört, was unsere Zeit hervorgebracht! Es arbeitet und lebt da unter einer Menge Schutt ein Vulcan, ein unterirdisches Feuer – nicht ein bloßes Feuerwerk!«) und wollte das Werk an der Wiener Hofoper herausbringen. Doch die Zensur machte ihm einen Strich durch die Rechnung und verbot die Oper wegen »moralischer« Bedenken. Erst 1918 feierte Salome ihre Erstaufführung im Haus am Ring.

© Wiener Staatsoper
© Wiener Staatsoper
© Wiener Staatsoper
© Wiener Staatsoper
© Wiener Staatsoper
© Wiener Staatsoper

Spotify Playlist


Diese Produktion wird gefördert von

Häufige Fragen

Tickets für unsere Stehplätze können am Vorstellungstag ab 10 Uhr online oder an den Bundestheaterkassen erworben werden. Besitzer*innen einer BundestheaterCard können Stehplätze bereits am Tag vor der Vorstellung online buchen.

Zusätzlich steht für reguläre Abendvorstellungen ein fixes Kontingent an Stehplatztickets ab 80 Minuten vor Vorstellungsbeginn an unserer Stehplatzkassa (Eingang Operngasse) zur Verfügung.

Unsere Opern werden in den Originalsprachen gesungen – diese sind je nach Werk unterschiedlich.

An jedem Sitzplatz können Untertitel in verschiedenen Sprachen über einen eigenen Untertitel-Bildschirm ein- oder ausgeschaltet werden. Neben der Originalsprache der Oper können Sie aus bis zu acht Sprachen wählen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Russisch, Japanisch, Spanisch, Chinesisch (Mandarin).

Bei einer Vorstellungsänderung können Sie Ihre Tickets selbstverständlich zurückgeben oder umtauschen.

Da Umbesetzungen aufgrund von Erkrankungen oder sonstigen Verhinderungen von Künstler*innen nicht auszuschließen sind, besteht in diesem Fall kein Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises oder Umtausch.

Bei einem Nicht-Einlass in den Saal durch Zuspätkommen (auch nach der Pause) ist eine Rückgabe oder ein Umtausch des Tickets nicht möglich.

Infos zu Ihrem Besuch

Garderobe

Die Garder­oben befinden sich neben den Ein­gängen an der Seite Operngasse, auf dem Balkon und der Galerie rechts- und links­seitig sowie in den Logen.
Alle Garder­oben im Haus sind kostenfrei.

Pünktlichkeit

Wir bitten Sie, pünktlich zu den Vor­stel­lungen zu erscheinen.
Nach Beginn der Vor­stel­lung ist ein Einlass in den Saal nicht mehr möglich.
Dies gilt auch nach Ende der Pause.

Gastronomie

Unsere Gastro­nomie hat ab Einlass für Sie ge­öffnet.
Vor der Vor­stel­lung können Sie bereits etwas essen und trinken, oder einen Tisch für die Pause reser­vieren.

Praktische Infos

Weitere praktische Infos zu Ihrem Besuch (z. B. Gastro­nomie, Barriere­freiheit, …) finden Sie hier.

 

Infos zu Ermäßigungen, Abos und Zyklen

Ermäßigungen

Die Wiener Staatsoper bietet folgende Angebote für vergünstigte Tickets an:

  • U27
  • Kinder- & Jugendtickets
  • BundestheaterCard
  • Ballett-Bonus
  • Ö1-Club
  • Kulturpass »Hunger auf Kunst und Kultur«
  • Behindertenpass
Mehr erfahren

Abonnements

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen genießen.

  • 4x Oper, 1x Ballett
  • verteilt über die ganze Saison
  • insgesamt bis zu 30 % Ersparnis im Vergleich zum Normalpreis
Mehr erfahren

Zyklen

Mehrere Vorstellungen gebündelt im Paket kaufen!

  • große Auswahl unterschiedlicher Zyklen
  • zusammengefasst nach Komponist*innen, Interpret*innen oder Themen
  • verteilt über die ganze Saison
  • bis zu 10 % Ermäßigung im Vergleich zum Normalpreis
Mehr erfahren