Konzert

Farinelli &

Friends

Galakonzert

Über das Galakonzert

In Kürze

Der Galaabend »Farinelli & Friends« beendet Cecilia Bartolis zweites Gastspiel in der Wiener Staatsoper. Zu hören sind neben Bartoli international gefragte Künstlerinnen und Künstler mit einem barocken Programm, das Highlights von Händel bis Vivaldi bietet. Bartoli dazu: »Der Abend wird eine Art Schaulaufen: Wir sind alle gute Freunde und freuen uns schon wahnsinnig, in Wien mit- und gegeneinander um die Wette zu singen, angefeuert vom begeisterten Publikum – nach dem Motto »anything you can do, I can do higher« bzw. virtuoser…«

Programm

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»Augelletti che cantate« aus Rinaldo

Cecilia Bartoli

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»Scherzano sul tuo volto« aus Rinaldo

Cecilia Bartoli
Carlo Vistoli

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»O lord whose mercies numberless« aus Saul

Sara Mingardo

ANTONIO VIVALDI
»S’egli è ver che la sua rota« aus La fida ninfa

Regula Mühlemann
Ann Hallenberg
Maxim Mironov

JOHANN ADOLPH HASSE
»Vede orgogliosa l’onda« aus L’innocenza giustificata

Maxim Mironov

NICCOLÒ PICCINNI
»Furie di donna irata« aus La buona figliola

Bruno de Sá

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»Will the sun forget to streak« aus Solomon

Anne Sophie von Otter

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»Furibondo spira il vento« aus Partenope

Carlo Vistoli

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»Tornami a vagheggiar« aus Alcina

Julie Fuchs

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»Pensa a chi geme d’amor piagata« aus Alcina

Péter Kálmán

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»Crude furie« aus Serse

Ann Hallenberg

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»O lovely peace« aus Judas Maccabeus

Anne Sophie von Otter
Julie Fuchs

– Pause –

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»Lascia la spina« aus Il trionfo del tempo e del disinganno

Cecilia Bartoli

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»Se bramate d’amar« aus Serse

Kangmin Justin Kim

ANTONIO VIVALDI
»Vedrò con mio diletto« aus Giustino

Varduhi Abrahamyan

ANTONIO VIVALDI
»Anima mia, mio ben« aus La verità in cimento

Carlo Vistoli
Regula Mühlemann
Varduhi Abrahamyan
Sara Mingardo
Maxim Mironov

CARL HEINRICH GRAUN
»Tra le procelle assorto« aus Cesare e Cleopatra

Regula Mühlemann

NICOLA ANTONIO PORPORA
»Quando si oscura il Cielo« aus Carlo il calvo

Max Emanuel Cenčić

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL
»Sa trionfar ognor« aus Ariodante

Gesamtes Ensemble

Häufige Fragen

Tickets für unsere Stehplätze können am Vorstellungstag ab 10 Uhr online oder an den Bundestheaterkassen erworben werden. Besitzer*innen einer BundestheaterCard können Stehplätze bereits am Tag vor der Vorstellung online buchen.

Zusätzlich steht für reguläre Abendvorstellungen ein fixes Kontingent an Stehplatztickets ab 80 Minuten vor Vorstellungsbeginn an unserer Stehplatzkassa (Eingang Operngasse) zur Verfügung.

Unsere Opern werden in den Originalsprachen gesungen – diese sind je nach Werk unterschiedlich.

An jedem Sitzplatz können Untertitel in verschiedenen Sprachen über einen eigenen Untertitel-Bildschirm ein- oder ausgeschaltet werden. Neben der Originalsprache der Oper können Sie aus bis zu acht Sprachen wählen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Russisch, Japanisch, Spanisch, Chinesisch (Mandarin).

Bei einer Vorstellungsänderung können Sie Ihre Tickets selbstverständlich zurückgeben oder umtauschen.

Da Umbesetzungen aufgrund von Erkrankungen oder sonstigen Verhinderungen von Künstler*innen nicht auszuschließen sind, besteht in diesem Fall kein Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises oder Umtausch.

Bei einem Nicht-Einlass in den Saal durch Zuspätkommen (auch nach der Pause) ist eine Rückgabe oder ein Umtausch des Tickets nicht möglich.

Infos zu Ihrem Besuch

Garderobe

Die Garder­oben befinden sich neben den Ein­gängen an der Seite Operngasse, auf dem Balkon und der Galerie rechts- und links­seitig sowie in den Logen.
Alle Garder­oben im Haus sind kostenfrei.

Pünktlichkeit

Wir bitten Sie, pünktlich zu den Vor­stel­lungen zu erscheinen.
Nach Beginn der Vor­stel­lung ist ein Einlass in den Saal nicht mehr möglich.
Dies gilt auch nach Ende der Pause.

Gastronomie

Unsere Gastro­nomie hat ab Einlass für Sie ge­öffnet.
Vor der Vor­stel­lung können Sie bereits etwas essen und trinken, oder einen Tisch für die Pause reser­vieren.

Praktische Infos

Weitere praktische Infos zu Ihrem Besuch (z. B. Gastro­nomie, Barriere­freiheit, …) finden Sie hier.

 

Infos zu Ermäßigungen, Abos und Zyklen

Ermäßigungen

Die Wiener Staatsoper bietet folgende Angebote für vergünstigte Tickets an:

  • U27
  • Kinder- & Jugendtickets
  • BundestheaterCard
  • Ballett-Bonus
  • Ö1-Club
  • Kulturpass »Hunger auf Kunst und Kultur«
  • Behindertenpass
Mehr erfahren

Abonnements

Einen Wochentag und Lieblingsplätze wählen und fünf Vorstellungen genießen.

  • 4x Oper, 1x Ballett
  • verteilt über die ganze Saison
  • insgesamt bis zu 30 % Ersparnis im Vergleich zum Normalpreis
Mehr erfahren

Zyklen

Mehrere Vorstellungen gebündelt im Paket kaufen!

  • große Auswahl unterschiedlicher Zyklen
  • zusammengefasst nach Komponist*innen, Interpret*innen oder Themen
  • verteilt über die ganze Saison
  • bis zu 10 % Ermäßigung im Vergleich zum Normalpreis
Mehr erfahren